Die Gründung und Entwicklung des Unternehmens

Nur wenige Monate nach dem Ende des 2. Weltkrieges gründet der Elektromaschinenbaumeister Heinrich Feldmann am 08.August 1945 das Familienunternehmen, das sich von Anfang an dem Service für seine Kunden verschrieben hat.

Im Innenstadtbereich von Griesheim entsteht auf dem Wohngrundstück ein kleines Werkstattgebäude, in dem neben dem Inhaber, 2 Gesellen und 2 Lehrlinge Ihre Arbeit beginnen.

Durch die sprichwörtliche handwerkliche Qualität sichert er sich den Zuspruch namhafter Firmen und kann hierdurch schnell ein solides Fundament für den Handwerksbetrieb gewinnen.

Sein Sohn Heinz, der sich als Elektro-Ingenieur in bekannten Industriefirmen Erfahrungen im Fertigungs- und Vertriebsbereich erworben hat, tritt 1966 in die väterliche Firma ein.

Im Rahmen der Firmenverlagerung an den Standort Rübgrund im Gewerbegebiet Nord von Griesheim und dem dortigen Werkstatt-Neubau wird eine deutliche Erweiterung des Leistungsspektrums möglich.

Die Folge ist der Abschluss mehrerer Kundendienstverträge mit den Firmen FEIN-Elektrowerkzeuge (1966), KSB-Pumpen (1970) und AEG-Motoren (1971), die sowohl den Neuverkauf als auch vor allem Wartung und Instandsetzung der Erzeugnisse dieser Firmen einschließen.

1971 wird  die Firma in eine Kommanditgesellschaft mit Heinz Feldmann als Komplementär umgewandelt, einige Zeit spätererfolgt eine weitere Umfirmierung in die Feldmann Elektromaschinenbau GmbH mit Heinz Feldmann als Gesellschafter und Geschäftsführer.

Büro und Werkstatt sind nach gut 10 Jahren erneut zu beengt. Um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, wird 1976 auf dem gleichen Grundstück eine größere Werkshalle und der Umbau der Büros und Lagerräumlichkeiten realisiert.

1982 wird der Kundendienstvertrag mit KSB in die neuartige Form eines "Pumpen-Partner" Vertrages umgewandelt, der dem Unternehmen aufgrund der vielseitigen Tätigkeitsfelder neue Perspektiven eröffnet und natürlich auch mehr Verantwortung mit sich bringt.

1998 entschließt sich Heinz Feldmann, im Unternehmen mit Hilfe eines externen Beraters ein modernes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001 einzuführen und im Juni 1999 durch die GZQ zertifizieren zu lassen.

Im Januar 2002 übernimmt Frank Hartmann aus Geinsheim nach langjähriger Tätigkeit bei KSB die Gesellschaftsanteile der FELDMANN GmbH und im März 2002 die Geschäftsführung.

Das Unternehmen wird umbenannt in "FELDMANN GmbH  Antriebs- und Pumpentechnik"

Suchen

Rückrufservice

Fahrtroute

Kontakt

KSB Pumpen Partner kontaktieren FELDMANN GmbH
Rübgrund 7 64347 Griesheim
Tel. 06155 - 2171 Fax 06155 - 2355
Mail: info@feldmann-pumpen.de